News

Pressemeldung

12.02.2020

Zehn Jahre quecksilberfreie Lichtquelle

Norderstedt, 12. Februar 2020 – Im Januar 2010 brachte CASIO den weltweit ersten Projektor mit Laser- und LED-Hybrid-Lichtquelle auf den Markt. Zehn Jahre später sind bereits über eine Million Geräte mit dieser zukunftsweisenden Technologie verkauft.

 

Neben dem Konferenzbereich kommen CASIO-Projektoren überwiegend im Bildungsbereich zum Einsatz. Weltweit setzen bereits über 40.000 Schulen auf die umweltschonenden Projektoren, deren Lichtquelle ohne das hochgiftige Schwermetall Quecksilber auskommt. „Wir legen großen Wert auf Nachhaltigkeit, Umwelt- und Ressourcenschutz“, sagt Günter Grefen, General Division Manager bei CASIO. „Mit unseren Projektoren zeigen wir, dass es in der heutigen Zeit keine Notwendigkeit für den Einsatz umweltschädlicher Quecksilberdampflampen mehr gibt.“ Viele Projektoren von CASIO sind seit 2016 mit dem international anerkannten TCO-Zertifikat für nachhaltige IT-Produkte ausgezeichnet. 

 

Lichtstark und sparsam im Betrieb

Die aktuell sechs Projektor-Serien mit Laser- und LED-Hybrid-Lichtquelle ermöglichen hohe Helligkeitswerte bis 5.000 Lumen und haben eine sehr lange Lebensdauer von bis zu 20.000 Stunden. Das entspricht im schulischen Gebrauch etwa 15 Jahren bei sechsstündigem Betrieb pro Tag. Herkömmliche Projektoren mit Quecksilberlampen benötigen in der gleichen Zeitspanne bis zu fünf – kostenintensive – Lampenwechsel. Darüber hinaus fällt der Stromverbrauch von CASIO-Projektoren im Schnitt um 40 bis 50 Prozent geringer aus. Damit senken die Geräte nicht nur die Betriebskosten, sondern leisten auch einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. 

 

Vorreiter für schadstofffreie Lichtquellen

Weltweit soll der Ausstoß von Quecksilber mit einem völkerrechtlichen Vertrag eingedämmt werden – der Minamata-Konvention der Vereinten Nationen. 128 Staaten, darunter auch Deutschland, haben sie seit ihrem Inkrafttreten im Jahr 2017 unterzeichnet. Damit haben sich die Länder verpflichtet, ab dem Jahr 2020 auf die Herstellung, Verarbeitung und Vermarktung quecksilberhaltiger Produkte zu verzichten. CASIO erfüllt diese Richtlinien bereits seit 2010.

 

Weitere Informationen unter: https://www.casio-projectors.eu/de/


Pressekontakt: 

Dirk Herzog

Mann beißt Hund, Agentur für Kommunikation GmbH

Tel.:+49 40 890 696-28

Fax: +49 40 890 696-20 

E-Mail: 

dh@mann-beisst-hund.de



Download Pressemeldung:

Diese Pressemeldung als PDF-Datei

Pressebilder

Keine Pressebilder vorhanden