Technologie

Mondphasenanzeige

Der Mond durchläuft einen regelmäßigen 29,53-Tage-Zyklus. Beim Durchlaufen eines Zyklus scheint der Mond durch die sich ändernden relativen Positionen von Erde, Mond und Sonne zu- und abzunehmen. Je größer der Winkelabstand zwischen Mond und Sonne* ist, desto größer ist der von uns beleuchtet gesehene Teil.

*Winkel des Mondes gegenüber der Richtung, aus der die Sonne von der Erde aus gesehen wird.

Die Uhr nimmt eine grobe Berechnung des aktuellen Mondalters vor, beginnend mit Tag 0 des Mondzyklus. Da die Uhr nur ganzzahlige Werte (keine Bruchzahlen) für die Berechnung verwendet, beträgt die Fehlermarge für das angezeigte Mondalter ±1 Tag.
Mondphasenanzeige

Mondphasenanzeige