News

Pressemeldung

22.05.2016

Musikunterricht vom internationalen Starpianisten
Bei einer individuellen Masterclass in Berlin begeisterte der britische Starpianist Benjamin Grosvenor junge Klaviertalente aus ganz Deutschland. Die Schüler zwischen 13 und 18 Jahren hatten sich in regionalen Vorentscheiden durchgesetzt und erhielten eine private Unterrichtsstunde von dem gefeierten Klaviervirtuosen aus Großbritannien. Ein voller Erfolg für beide Seiten.

Berlin, Mai 2016 – Unterricht vom Meister. Der international gefeierte Starpianist Benjamin Grosvenor stand am Freitag, den 20. Mai 2016, sechs jungen Klavierschülern im Einzelunterricht mit Rat und Tat am Flügel zur Seite, bevor er am Samstag, den 21. Mai, im Konzerthaus Berlin für seinen Auftritt beim Berliner Klavierfestival auf der Bühne stand. Bei der Masterclass im Berliner Stilwerk, die von den Musikinstrumentenherstellern CASIO Music und C. Bechstein initiiert wurde, bekamen talentierte Nachwuchspianisten aus ganz Deutschland eine private Unterrichtsstunde bei dem Starpianisten. Für beide Seiten etwas ganz Besonderes.

„Ich spiele schon mein Leben lang Klavier, aber habe es noch nie unterrichtet. Das war eine große Herausforderung, die mir sehr viel Spaß gemacht hat“, schwärmt Benjamin Grosvenor. Den Bleistift hinter das Ohr geklemmt, Noten und Notizbuch voller Anmerkungen, setzt er hinzu: „Die Kinder sind sehr talentiert. Für mich war es inspirierend und schön zu erleben, wie motiviert und lernbereit sie sind.“

Auch der 15-jährige Congyi Yao, Sieger des „Talent Days“ in Berlin, freute sich über die Chance: „Es war unglaublich und äußerst lehrreich, von einem so bekannten und guten Pianisten Tipps zu bekommen. Ich hab viel Neues dazugelernt.“ Jacqueline, 13 Jahre, Siegerin des Talent Day in Halle, fügte hinzu: „Es hat mich wirklich überrascht, dass er sich so viel Mühe gibt, und zu jeder Stelle Tipps geben und weiterhelfen konnte. Das war einfach toll!“

Die sechs Schüler Congyi (15), Lea (18), Jacqueline (13), Leonie (14), Anne (15) und Enrico (13) wählten anspruchsvolle Stücke von Chopin Fantaisie-Impromptu Cis-moll über Etude Nr.6 von Borkiewicz, bis zu Moments Musicaux No. 4 E-moll von Rachmaninoff. Der Starpianist nahm sich viel Zeit für seine Schüler und gab engagiert Hilfestellung.

War das Konzept der Masterclass bisher eher auf Studierende an Musikhochschulen beschränkt, richtete sich das Angebot dieses Mal an die ganz jungen Talente. Wer einen der sechs Plätze der Masterclass mit dem Starpianisten bekam, entschied sich in Vorspielwettbewerben, den „Talent Days“, welche zwischen dem 17. April und 8. Mai an Schulen in ganz Deutschland durchgeführt wurden. Damit die Motivation und Lust am Klavierspiel in den Partnerschulen und bei den Schülern auch nach Abschluss der Masterclass erhalten bleibt, erhielt jede Schule ein innovatives Digitalpiano Celviano Grand Hybrid, um den Musikunterricht dauerhaft zu fördern.

Ein Projekt, das Benjamin Grosvenor befürwortet, auch weil er selbst begeisterter Markenbotschafter für das Grand Hybrid Digitalpiano ist, das von C. Bechstein und Casio Music gemeinsam entwickelt wurde: „Digitalpianos waren immer ein großer Bestandteil meines Lebens. Meine Mutter war Klavierlehrerin und wir wohnten in einer Doppelhaushälfte. Oft konnte ich nicht an unserem Flügel spielen, weil die Nachbarn sich wegen der Lautstärke beschweren könnten.“ Das Üben am Digitalpiano scheint sich, zumindest für den jungen Starpianisten, ausgezahlt zu haben. Die Nachwuchstalente aus Deutschland sind ebenfalls hoch motiviert und üben fleißig weiter.

Die jungen Klaviertalente reisten am 20. Mai zusammen mit ihren Eltern, Musiklehrern und Familienangehörigen nach Berlin. Nach der Masterclass erwartete alle Teilnehmer und Partner am Abend außerdem ein privates und exklusives Klavierrezital mit dem Starpianisten. Unterstützt wurde das Projekt zur Musikförderung, das in diesem Jahr zum ersten Mal stattfand, von Casio Music Europe, C. Bechstein, dem BDPM (Bundesverband Deutscher Privatmusikschulen), dem Albert-Schweitzer-Gymnasium Hamburg und den Magazinen Crescendo , Tastenwelt und das musikinstrument.

Nähere Informationen und Fotomaterial finden Sie unter: www.bit.ly/1SXfGSV

Für Rückfragen, die Zusendung weiterer Pressematerialien oder die Vermittlung von Interviews, stehen wir Ihnen unter folgendem Kontakt gerne zur Verfügung:

Pressekontakt
Kruger Media GmbH | Brand Communication
Vanessa Mertens | vanessa.mertens@kruger-media.de
Torstraße 171 | 10115 Berlin | +49 (0)30 3064548-30

Download Pressemeldung:

Diese Pressemeldung als PDF-Datei

Pressebilder

Keine Pressebilder vorhanden