News

Pressemeldung

05.02.2013

Die Vermessung der Zeit
Vom Maya-Kalender bis hin zur islamischen Zeitrechnung - die neue Ausgabe des Lehrerspezials von CASIO widmet sich dem Thema Kalender und gibt Mathematiklehrern konkrete Anregungen für einen realitätsnahen Unterricht.

Norderstedt, 05. Februar 2013. Mathematikunterricht interessant und alltagsnah zu gestalten, ist eine Herausforderung. Das Lehrerspezial von CASIO liefert anschauliche und realitätsnahe Anstöße für den Unterricht –  und mathematische Aufgaben gleich mit. In der neuen Ausgabe des Lehrerspezials steht das Thema Kalender im Mittelpunkt.

Ein Jahr hat 365 Tage, eine Woche sieben Tage und die Stunde 60 Minuten. Was eine Selbstverständlichkeit zu sein scheint, hat sich in Wirklichkeit historisch entwickelt. Das Lehrerspezial begibt sich auf die Suche nach den Ursprüngen des Kalenders und stellt verschiedene Kalendersysteme und Zeitrechnungen vor, wie zum Beispiel den Julianischen und Gregorianischen Kalender. Auch der Maya-Kalender und die islamische Zeitrechnung spielen im Lehrerspezial eine Rolle und bieten Anknüpfungspunkte für zahlreiche Unterrichtseinheiten: Wie lässt sich ein gregorianisches Datum in ein Datum islamischer Zeitrechnung umrechnen? In welchem Jahr "überholt" der islamische den Gregorianischen Kalender? Außerdem können Schülerinnen und Schüler etwa mit der Doomsday-Methode oder Zellers Kongruenz herausfinden, an welchem Wochentag sie geboren wurden.

Mit dem FX-991DE Plus von CASIO können solche Aufgaben leicht gelöst werden. Komplexe Formeln wie Zellers Kongruenz werden auf dem natürlichen Display angezeigt – so, wie Schüler sie im Unterricht kennen lernen. Lernende können Formeln auf diese Weise besser nachvollziehen und anwenden. Die intuitive Bedienbarkeit des FX-991DE Plus macht den Einsatz bereits ab Klasse 7 möglich.

Zur aktuellen Ausgabe: www.casio-schulrechner.de/lehrerspezial

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Nadja Schulze
Mann beißt Hund - Agentur für Kommunikation GmbH
Stresemannstr. 374, 22761 Hamburg
Tel. +49 (0)40/890 696-27, Fax +49 (0)40/890 696-20
E-Mail: ns@mann-beisst-hund.de

Download Pressemeldung:

Diese Pressemeldung als PDF-Datei

Pressebilder

Keine Pressebilder vorhanden