News

Pressemeldung

16.01.2013

Bundesweiter Schülerwettbewerb kürt beste Digitalbilder zum Thema Astronomie und Mathe

Norderstedt, 16. Januar 2013 – Beim bundesweiten Schüler-Kreativpreis "Vektoria Award" von Casio stehen die Sieger fest: Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg errangen die mit insgesamt 3.000 Euro dotierten Hauptpreise, die "Vektorias", und den Publikumspreis, eine Digitalkamera. Aufgabe war es, die Verbindung zwischen Astronomie und Mathematik in einem selbst geschaffenen Digitalbild darzustellen. Die Hauptpreise wurden von einer hochkarätig besetzten Jury vergeben, den Publikumsliebling bestimmte die Web-Gemeinde per Online-Voting.

Astronomische Phänomene wie Kometen, Meteoritenschauer, Sonnen- und Mondfinsternisse ziehen die Menschheit von jeher in ihren Bann – und auch heute faszinieren aktuelle Ereignisse wie die Forschungsexpedition des Marsroboters "Curiosity" weltweit. Welchen Beitrag die Mathematik zur Astronomie leistet und wie eng diese beiden Disziplinen miteinander verknüpft sind, sollten Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5 bis 13 in einem eigenen Digitalbild darstellen. Dabei konnten sie sowohl komplett am Computer erstellte Grafiken als auch selbstgemachte Schnappschüsse oder per Bildbearbeitung manipulierte Digitalfotos einsenden. Teams aus ganz Deutschland stellten sich der Herausforderung und sendeten eine Vielzahl von kreativen und inhaltlich anspruchsvollen Beiträgen ein.

Die mit 1.500 Euro dotierte Goldene Vektoria erhält das Team einer 9. Klasse vom Städtischen Gymnasium aus Bad Laasphe (Nordrhein-Westfalen). In ihrem Werk zeigen sie, was der "Venustransit" ist, wie er entsteht und warum er so selten vorkommt. Die Silberne Vektoria (1.000 Euro) geht an Manuel Barkau aus der 10. Klasse vom Graf-Adolf-Gymnasium, Tecklenburg-Ledde (Nordrhein-Westfalen), für sein Projekt "Astromaths". Hier überzeugte die Jury die große Bandbreite der illustrierten Inhalte. Den dritten Preis, die Bronzene Vektoria und damit 500 Euro, bekommen Jonas Allgeier und Natascha Koch aus der 11. Klasse des Friedrich-List-Gymnasiums Gomaringen (Baden-Württemberg) für ihren kreativ und spielerisch umgesetzten Beitrag "Galileo Galileis Astronomischer Adventskalender".

Der Gewinner des Publikumspreises, einer Digitalkamera EXILIM EX-ZR100, wurde per Online-Voting von den Besucher der Vektoria-Website und der Facebook-Präsenz des Wettbewerbs gewählt: Auch hier konnte sich Manuel Barkau mit seinem Beitrag "Astromaths" durchsetzen.

Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Felix Lühning, Leiter der Abteilung Astronomie am Deutschen Technikmuseum Berlin. Kooperationspartner des "Vektoria Award" sind die Bundesinitiative "Komm, mach MINT", die Online-Plattform "Astronomie.de", die Zeitschrift "Sterne und Weltraum" und die Chatcommunity knuddels.de.

Alle Informationen zum Wettbewerb: www.casio-vektoria-award.de
Der Vektoria Award auf Facebook: www.facebook.com/vektoria.award.casio

Ansprechpartner:
Agentur index
Ann-Kathrin Fleckner
Zinnowitzer Straße 1
10115 Berlin
T: 030-390 88 195 (Zentrale: -300)
F: 030-390 88 199
M: a.fleckner@index.de

Download Pressemeldung:

Diese Pressemeldung als PDF-Datei

Pressebilder

Keine Pressebilder vorhanden