News

Pressemeldung

23.03.2011

EDIFICE Chronograph mit optimierter Handhabung - Vier unabhängig voneinander betriebene Zeiger und doppellagiges Zifferblatt

BASEL, 23. März 2011 – CASIO Computer Co., Ltd. stellt ein neues Modell der hochwertigen EDIFICE Edelstahluhrenmodelle. Das markante Zifferblattdesign der EQW-A1000DB besticht durch Edelstahl-Akzente und eine große halb verdeckte Anzeigenscheibe, die zwischen den beiden Ebenen des doppellagigen Zifferblatts positioniert ist. In Verbindung mit den dynamischen Zeigerbewegungen erzeugt die EDIFICE ein Gefühl von Geschwindigkeit und Motorsportenergie.

Der neue Chronograph ist mit dem „Smart Access“-System von Casio ausgestattet, das die Bedienung vieler Funktionen noch einfacher macht. Das Modell bietet eine Fülle an Funktionen wie eine 1/20-Sekunden-Stoppuhr, Countdown-Timer, Alarmfunktion und Weltzeit.

Die Technologie „Smart Access“: Fünf unabhängig voneinander laufende Motoren treiben die vier Zeiger für Stunden, Minuten und Sekunden sowie die große Anzeigenscheibe und die Datumsanzeige auf der 3-Uhr-Position an. Dank dieser Technologie können sich alle Zeiger bei einem Wechsel zwischen verschiedenen Funktionen schnell und ohne Verzögerung oder Störung unabhängig bewegen. Die aktuell eingestellte Funktion ist auf der Anzeigenscheibe ablesbar. Der aktuelle Status der Stoppuhr wird grafisch auf der kleinen Drehanzeige auf der 3-Uhr-Position angezeigt. Der Clou: Angelehnt an die Ampel im Startbereich der Formel-1-Strecke leuchtet die Anzeige entweder in Rot für „Stop“, Schwarz für „Run“ oder Blau für „Split“. Eine Besonderheit ist außerdem die elektronische Krone mit Magnetsensor. Sie erlaubt den schnellen Zugriff auf alle wichtigen Funktionen der Uhr und das bequeme Einstellen der Zeiger per Knopfdruck. Dank des durchdachten neuen Konzepts „Smart Access“ bleibt die Bedienung der EQW-A1000DB trotz einer Vielzahl an Funktionen besonders einfach.

Mit nur einem Tastendruck auf den Bedienknopf auf der 8-Uhr-Position startet man den Rundenzeiten-Modus. In diesem Modus wird die aktuelle Runde bis zur fünften Runde dargestellt, während die Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger unabhängig voneinander bewegt werden. Die Uhr speichert die Rundenzeiten der ersten fünf Runden sowie die schnellste Runde. Diese Informationen können durch Drücken der Krone abgerufen werden.

Zum Funktionsumfang dieses Modells zählt auch die automatische Zeiteinstellung per Funk über sechs weltweit positionierte Funksender. Und mit dem Betrieb über Solarenergie ist auch die Zuverlässigkeit der EQW-A1000DB garantiert.

Technische Daten

EQW-A1000DB

Wasserdichtigkeit
10 Bar
Funkfrequenzen77,5 kHz (DCF77: Deutschland); 60 kHz (MSF: Großbritannien); 60 kHz (WWVB: USA); 40 kHz (JJY: Fukushima, Japan) / 60 kHz (JJY: Kyushu, Japan); 68,5 kHz (BPC: China)
FunksignalempfangAutomatischer Empfang bis zu sechsmal täglich (bis zu fünfmal täglich in China), manueller Empfang
Stoppuhr1/20-Sekunden-Stoppuhr, Messkapazität: 59’59.95”; abgelaufene Zeit; Zwischenzeit; Rundenzeit-Modus: 5 Rundenzeiten und schnellste Rundenzeit
Countdown-TimerMesseinheit: 1 Sekunde; Eingabebereich: 1 bis 60 Minuten (in Schritten von 1 Minute)
AlarmTäglicher Weckalarm
Weltzeit29 Städte (29 Zeitzonen, Sommerzeit ein/aus) und Coordinated Universal Time
Weitere FunktionenVollautomatischer Kalender (Datumsanzeige)
EnergieversorgungTough Solar Technologie (Solarladesystem)
DauerbetriebEtwa 18 Monate mit Energiesparfunktion* aktiviert nach vollständiger Aufladung
* Energiesparfunktion wird nach gewisser Zeit in dunkler Umgebung aktiviert
Gehäusegröße51,6 × 46,9 × 14,3 mm
GesamtgewichtEtwa 193 g


Für Presseanfragen aus Deutschland/Österreich:
PR!NT Communications Consultants
Britta Rau
Gänsemarkt 35
D-20354 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 - 22933 - 147
Fax: +49 (0)40 - 22933 - 242
E-Mail: pressebuero-casio@printcc.de

Für Rückfragen aus der Schweiz:
Fortima Trading AG
Thomas Hinderling
Bischmattstrasse 11a
CH-2544 Bettlach
Tel: +41 (0)32 / 654 65 65
Fax: +41 (0)32 / 654 65 66
E-Mail: info@fortima.ch
Internet: www.fortima.ch

Download Pressemeldung:

Diese Pressemeldung als PDF-Datei

Pressebilder